Pechstein, Max

(1881 in Zwickau; † 1955 in West-Berlin)

"Mutter Helvetia" vor schneebedeckten Bergen, 1926

Mosaik - Glasscheibe
Abmessung: 46 x 43 cm.
1926 erhielt Hermann Max Pechstein den staatlichen Auftrag für die Gestaltung dieses Glasbildes, das Reichspräsident Hindenburg der Schweizer Bundesregierung als Dank für ihre Humanitäre Hilfe in der Nachkriegszeit stiftete.
Literatur: Günther Krüger, Glasmalereien der Brücke Künstler in: Brücke-Archiv Nr. I/1967, 31ff. (Pechstein schuf eine "Mutter Helvetia" in schneebedeckten Bergen. Heute im Historischen Museum in Bern).
Ausgeführung durch Puhl u. Wagner und Gottfried Heinersdorff. In einem Brief von Heinersdorff an Hermann Max Pechstein datiert 31. Mai 1926 bestätigt dieser die Zahlung über 760 Mark für 38 "Hindenburgscheiben".

CHF 4'000.-

Kontaktieren Sie uns per Mail oder +41 79 125 11 11

Kontakt
Schweizer
Kunst
×
Home Neuheiten Schweizer & Internationale Kunst Künstler A-Z Ankauf / Verkauf Verkaufslokale Newsletter Team Häufige Fragen Impressum Kontakt
×
...

Versenden Abbrechen