Hesse, Hermann

(1877 Calw, † 1962 Montagnola)

Im Tessin, 1946

Aquarell auf gefaltetem Papierbogen
Mit Brief (21 Zeilen) an Frau Prof. Stoll, mit Briefumschlag. Mit eigenhändiger Signatur von Hermann Hesse.
Grösse Aquarell: 5.5 x 5.5 cm, Bogengrösse 21 x 30 cm.

CHF 4'200.-

Wolke über dem Tessin, 1929

Aquarell auf gefaltetem Papierbogen
Mit Brief (23 Zeilen) an Prof. Arthur Stoll, mit Briefumschlag. Mit eigenhändiger Signatur von Hermann Hesse.
Grösse Aquarell: 5.5 x 8 cm, Bogengrösse 18 x 22 cm.

CHF 4'200.-

Kirche im Tessin, 1932

Aquarell auf gefaltetem Papierbogen
Mit Brief (45 Zeilen) an Prof. Arthur Stoll, mit Briefumschlag. Mit eigenhändiger Signatur von Hermann Hesse.
Grösse Aquarell: 8 x 11 cm, Bogengrösse 22 x 28 cm.

CHF 4'700.-

Im Tessin, 1952

Aquarell auf Papier
Mit Brief (46 Zeilen) an Prof. Arthur Stoll, mit Briefumschlag. Mit eigenhändiger Signatur von Hermann Hesse.
Dazu das im Brief erwähnte Exemplar "Minutenlektüre" mit innwendiger Widmung an Stoll und eigenhändiger Signatur Hesse.
Grösse Aquarell: 5.5 x 11 cm, Blattgrösse: Je 21 x 30 cm.

CHF 5'200.-

Tessiner Dorf, 1962

Aquarell auf Papier
Mit Brief (11 Zeilen) an Prof. Arthur Stoll. Mit eigenhändiger Signatur von Hermann Hesse.
Grösse Aquarell: 5.5 x 6.5 cm, Blattgrösse 17 x 12 cm.

Zu Leben und Werk von Arthur und Martha Stoll

[1996 schenkten die Nachkommen von Arthur und Martha Stoll-Amsler der Schweizerischen Landesbibliothek - zum grossen Teil als Kopien und zum Teil in Originalen - dessen gesamten Briefwechsel mit Hesse, 11 Gedichte und ein Manuskript von "Piktors Verwandlungen".]

Arthur Stoll kam am 08.01.1887 in Schinznach zur Welt. Er studierte an der ETH Zürich Naturwissenschaften, wurde Chemiker und begründete die pharmazeutische Abteilung der Sandoz AG in Basel. Zudem war er Kunstsammler und Mäzen. Hermann Hesse lernte ihn im Oktober 1924 während seiner ersten Kur in Baden kennen. Er tauschte mit ihm Bilder, Bücher und Sonderdrucke gegen Medikamente. 1957 schrieb Hesse an Arthur Stoll: "Sie, verehrter Freund, gehören einem Menschentypus an, den ich immer besonders gern gehabt habe. Gelehrte mit humanistischer Bildung und Gesinnung und mit echter, aktiver Liebe zur Kunst habe ich im Leben manchmal angetroffen und einige Male zu Freunden gehabt. [...] Doch fand ich auch unter Ihren Kollegen vom naturwissenschaftlich-mathematischen Gebiet einige Männer von hohem Rang, die sich im Reich der Kunst und Dichtung nicht wie verlegene Fremdlinge, sonder wie Zugehörige und Eingeborene bewegten. [...] Dass Sie [...] über Ihrer grossen Lebensleistung auf dem Gebiet der Chemie die Musik, die Malerei, die Dichtung nicht vergessen und vernachlässigt, sondern ihnen Ihre Liebe bewahrt haben, mag den Nur-Chemikern wenig bedeuten. Uns Künstlern bedeutet es viel." Arthur Stoll starb am 13.01.1971.

Quelle: Schweizerisches Literaturarchiv, 3003 Bern. Hermann Hesse beim SLA: Hier

CHF 3'700.-

kürzlich verkaufte Objekte


Tessiner Dorf, 1942

verkauft
Tessiner Dorf, 1942

Sommer im Tessin, 1929

verkauft
Sommer im Tessin, 1929

Blumen, 1932

verkauft
Blumen, 1932

Verkaufte Objekte


3 Bilder aus einem alten Tessiner Park, 1937

verkauft
3 Bilder aus einem alten Tessiner Park, 1937

Tessiner Landschaft, 1961

verkauft
Tessiner Landschaft, 1961

Tessiner Dorf aus der Ferne, 1932

verkauft
Tessiner Dorf aus der Ferne, 1932

12 Gedichte und 13 Aquarelle

verkauft
12 Gedichte und 13 Aquarelle

Casa Rossa, 1931

verkauft
Casa Rossa, 1931

Frühlingstag

verkauft
Frühlingstag

Manchmal

verkauft
Manchmal

Der Wanderer an den Tod

verkauft
Der Wanderer an den Tod

Bei der Nachricht vom Tod eines Freundes

verkauft
Bei der Nachricht vom Tod eines Freundes
...

Versenden Abbrechen