Es freut uns, dass Sie sich für Kunst interessieren. Wir sind überzeugt, dass unsere Angebote auch Sie überzeugen werden. Wenn Sie an den Kauf oder Verkauf eines Kunstwerkes denken, dann sind Sie bei uns genau richtig!

- Guido Marbach -

Sie möchten Kunst verkaufen? Aktuell suchen wir für den Ankauf: Ein Ölbild von Felix Vallotton, Aquarelle von Hermann Hesse, Unikate von Mili Weber, ein Ölbild von Robert Zünd, Bronzeplastiken von Hans Josephsohn, Bronzeplastiken von Rolf Brem, Bilder von Walter Ropélé, Tierbilder von Fritz Hug, ein bedeutendes Unikat und Skulpturen von HR. Giger, gemalte Bilder von Robert Indermaur, Häutungen von Heidi Bucher, Bilder von Walter Grab, ein Werk von Cuno Amiet, ein Ölbild von Jean Frédéric Schnyder, Skulpturen von Max Weiss, Arbeiten von Adolf Wölfli und weitere Werke von am Kunstmarkt nachgefragten Schweizer Künstler.
Gerne kaufen wir komplette Künstlernachlässe und Kunstsammlungen, auch im grösseren Umfang. Fragen Sie uns an!

3 interessante Objekte aus unserem umfangreichen Angebot

20.11.2022

Limbach, Nägeli, Soldini, Colombi, Dahm...

Flaschengeist und Knotenskulptur, zwei witzige und eigenständige Kunstwerke des gebürtigen Berner Künstlers Heiko Schütz.
Das Angebot von Giorgio Avanti erweitern wir mit dem Zugersee und dem Giswilerstock, jenes von Willi Oertig mit dem Nachtzug und dem grossformatigen Bild Bella Vista.
Aus der Verwandtschaft des Künstlers Hans Jörg Limbach kauften wir mehrere Kunstwerke: "Auf Wolken", "Junge Asiatin mit Katze" und "Gesicht einer schönen Frau".
Eine reizvolle Arbeit in Bronze von Rolf Brem, wohl in dieser Variante ein Unikat: Ziege mit Zicklein und Schäfchen.
Die Wolke von Helen Dahm bieten wir im Original-Rahmen an. Das Bild ist gemäss rückseitiger Etikette im Kunsthaus Zürich ausgestellt gewesen. Im Helen Dahm Museum findet sich eine ganz ähnliche Variante dieses mystischen Werkes.
Eine Thunersee-Landschaft von Plinio Colombi, wie sie schöner nicht sein könnte.
Ein grossformatiges, dem Jugendstil verpflichtetes, eindrückliches Winterbild des Wiener Künstlers Anton Filkuka.
Ohne Titel, ein beträchtliches Bild aus dem Jahr 1995 von Harald Nägeli (die halbe Schweiz jagte in den siebziger Jahren den Sprayer von Zürich, sogar ein Kopfgeld über Fr. 3'000.- war auf ihn ausgesetzt. Heute ist er längst rehabilitiert und als Künstler anerkannt).
Eine stehende Figur in Bronze von Ivo Soldini, eine bedeutende Druckgrafische Arbeit von Zao Wou-Ki und die Alpen von Balthasar Burkhard.
Ein anmutendes Bild von Nag Arnoldi und eine typische Arbeit von Peter Willen.
Von Jürg Kreienbühl bieten wir ein kleinformatiges Werk aus dem Jahr 1972 an, ein Motiv aus der Banlieue.

Verkäufe: Dodo mit Sommerhut von Ernst Ludwig Kirchner, Heimwärts von Robert Zünd, ein Stillleben von Walter Mafli und ein solches von Jürg Kreienbühl, den schmissigen Kellner und ein Blumenbild von Leopold Häfliger, Feuerlilien von Clara Porges, den Orangenesser von George Baselitz, einen stehenden weiblichen Akt und Bea von Rolf Brem, eine grosse Druckgrafische Arbeit von Max Bill, Denk mal im Februar des Schweizer Surrealisten Walter Grab, den Aegerisee von Georgio Avanti, das prächtige Blumenstilleben von Gottardo Segantini, den grossen Pfau von Fritz Hug, Züri versinkt von Fred Engelbert Knecht,  ein bedeutendes Gartenbild von Cuno Amiet aus den 20er Jahren, Tram Nr.8 von Willi Oertig, ein Kinetisches  Licht-Raum Objekt von Christian Megert. ein reizvolles Aquarell von Felix Vallotton und Gräser II von Franz Gertsch.

29.10.2022

Hans Schärer, Robert Indermaur, Lill Tschudi, Clara Porges, Schang Hutter, Carl Liner

Die Rosa Madonna von Hans Schärer ist im Aargauer Kunsthaus im Jahr 1982 und 2015 gezeigt worden. Wir haben die Schärer Madonna bei einem Innerschweizer KMU angekauft, dort war diese seit Jahrzehnten in der Sammlung.
Kräftig und expressiv präsentiert sich das Stillleben aus dem Jahr 1956 von Carl Walter Liner
Die beiden Aquarelle Feuerlilien und Sonnenblumen von Clara Porges hatte die Vorbesitzerin aus dem Bergell bei der Künstlerin persönlich erworben
Die besten Preise für die frühen Linolschnitte der Glarner Künstlerin Lill Tschudi werden in England bezahlt, vielleicht bleibt ja die Glarner Landsgemeinde aus dem Jahr 1931 in der Schweiz
Drei hervorragende, grossformatige Bilder von Robert Indermaur: Ewige Liebe, Säulen-Mann und Menschen in Bewegung. Letzteres könnte den heutigen Zeitgeist der Schnelllebigkeit nicht besser treffen
Holzer im Winter, das Ölbild von Hermann Alfred Sigg aus dem Jahr 1950 zieht den Betrachter immer wieder in den Bann
"Züri versinkt", eine Vision auf Leinwand festgehalten von Fred Engelbert Knecht
Einen unglaublich reizvollen Kellner von Leopold Häfliger, eine grosse Winterlandschaft und Azdak
Von Hermann Hesse Casa Bodmer von den Weinbergen her gesehen. Die Zeichnung entstand 1931, ist hochwertig gerahmt und mit Expertise / Wertgutachten der Galerie Ludorff aus Düsseldorf.
Ein prächtiger Blumengarten im Grossformat von Karl Landolt
Von Roland Muri bieten wir ein Bild aus der beliebten Pop-Art Serie an.
Eine grosse Abstraktion im Querformat aus dem Jahr 1971 von Rudolf Mumprecht
43 Fach gebündelt und gekettet, Steve Biko und eine 4er Figurengruppe aus dem Atelier von Schang Hutter
Ein fröhliches Weib als Studienzeichnung von Ferdinand Hodler
Orangenesser von Georg Baselitz, natürlich steht er auf dem Kopf
Eine vierer Serie Radierungen von Alberto Giacometti, gedruckt 1965 im Atelier Crommelynck in Paris
Dominique, Schwarzwasser I, Schwarzwasser II und Rüschegg als Serigrafie auf Japan und die Pestwurz als Holzschnitt von Franz Gertsch

Verkäufe: eine kleine Landschaft und drei weitere Ölbilder von Leopold Haefliger, zwei Bronzefiguren von Remo Rossi, Heimatlied von Heinrich Danioth, die unterirdische Schlaufe in Bronze von Meret Oppenheim, einen geschmiedeten Kerzenständer von Josef Maria Odermatt, eine Zeichnung um 1920 von Ignaz Epper, Wache Nacht von Hermann Hesse, eine grosse Druckgrafische Arbeit von Jean Tinguely, der kauernde weibliche Akt und Francoise mit der Pelerine von Rolf Brem, die Oberengadinerseen von Oscar Nussio, die Tankstelle von Andy Wildi, Fichtenkreuzschnäbel, Igel im Gras und der schreitende Leopard von Fritz Hug, Dominique und Pestwurz von Franz Gertsch, auf der Bühne von Hans Erni, eine grosse Figur für den Aussenbereich von Schang Hutter, Maloja um 1910 von Cuno Amiet, eine Platzskulptur in Bronze von André Thomkins, das Mappenwerk New York City von Hans Ruedi Giger, Baby im Kinderwagen von Lill Tschudi, Kirchgängerin von Leo Andenmatten, stehender weiblicher Akt mit erhobenen Armen von Ferdinand Hodler, Frühling am Brienzersee von Victor Surbek, Skijöring von Gian Casty, Spaziergänger in herbstlicher Parklandschaft von Wilhelm Gimmi, Frauenkirch bei Davos im Winter von Hans Beat Wieland und die grosse Schichtung von Beat Zoderer.

8.10.2022

Kaufen Sie Schweizer Kunst, hier finden Sie ausgewählte Werk

"Blüht", ein kleinformatiges, reizvolles Werk von Otto Nebel aus dem Jahr 1953. Ein Bijou im Original-Rahmen
Von Ferdinand Hodler eine stehende weibliche Figur. Die prächtig gerahmte Zeichnung ist zweimal ausgestellt gewesen und somit gut dokumentiert
Zwei durstige Pferde von Balz Camenzind, dem malenden Bauern aus Sempach
Von Ignaz Epper bieten wir die Sicht auf eine belebte Altstadtgasse zum Kauf an, eine tolle Zeichnung, entstanden um 1918
Die Handschrift von Leopold Haefliger ist bei diesem Bild unverkennbar, mit viel Farbe auf dem Pinsel malte er den üppigen Blumenstrauss
Wache Nacht, ein wunderbares Aquarell mit handgeschriebenem Gedicht von Hermann Hesse
New York City, ein Mappenwerk mit 5 signierten und nummerierten Serigrafien von H.R. Giger, angeboten in der Original-Ledermappe
La Danse aus dem Jahr 1953 ist ein frühes, surrealistisches Bild von Kurt Fahrner. Im Werkverzeichnis ist es mit der Nr.4 aufgeführt und abgebildet
Sportler, ein grosser Farbholzschnitt der Glarner Künstlerin Lill Tschudi und Baby im Kinderwagen als Linolschnitt
Ein selten filigranes Eisenobjekt von Josef Maria Odermatt: Kerzenständer
La fête von Jean-Francois Comment ist ein grossformatiges und freundliches Bild aus dem Jahr 1970, welches an der Resprospektive des Künstler 1974 ausgestellt gewesen ist
Ein kleines High-Light von Heinrich Danioth: "Heimatlieder" mit einer persönlichen Widmung des Künstlers an seine spätere Ehefrau
Pandemonium ist die grösste von Jean Tinguely geschaffene Farblithografie. Angeboten im prächtigen Rahmen für Fr. 2‘200.-
Daniel in der Löwengrube von Hermann Weidlich hing schon ein paar Wochen in der Galerie in Sursee und stiess dort auf viel Beachtung
Einen Vorfrühling und eine Hinterglas Komposition in Rot von Helen Dahm gibt es für CHF 1'800.- zu erwerben
174 cm hoch ist die unverkennbare Holzfigur von Schang Hutter. Der Künstler hat diese mit Teeröl behandelt, sie ist also für den Aussenbereich gedacht
Ein reizvolles Bild aus dem Oberengadin von Cuno Amiet: Maloja, um 1910
Zwei Platzskulpturen in Bronze von André Thomkins. 1990 gegossen in einer Kleinstauflage von nur 5 Güssen
Vom beliebten Tiermaler Fritz Hug bieten wir gleich mehrere Werke an: Blauer Pfau mit Rad, 5 Fichtenkreuzschnäbel beim Fressen, einen kleinen Igel in der Blumenwiese und einen schreitenden Leoparden
Unterirdische Schlaufe ist eine kleine Bronze von Meret Oppenheim, der wohl bedeutendsten Schweizer Surrealistin
Eine Centauer in Bronze von Hans Erni, signiert nummeriert und mit dem originalen Plexiglassockel
Madame mit Hund von Kurt Laurenz Metzler, eine seltene und witzige Bronze des Künstlers
Eine Aquatinta in kleiner Auflage und in guter Rahmung: Rocket von Roman Signer
Bahnhof Luzern, ein "richtiger" Wyrsch aus dem Jahr 1964, abstrahiert und eher dunkel gehalten.

Verkauft sind: Bewegt aus der Fläche von Camille Graeser, Relief in Weiss von Willy Müller Brittnau, etwas Blaues von Otto Nebel, BE CHE CHA TÜ VOSCH VON Not Vital, Figur von Schang Hutter, drei Arbeiten von H.R. Giger, von Lill Tschudi die Bauern im Gespräch, das Bushbaby von Fritz Hug, ein grösseres Nachtbild von Rudolf Zender, Maler im Herbst von Samuel Buri, ein liegender weiblicher Akt in Bronze von Martin Milo, eine Holzskulptur aus den siebziger Jahren von Felix Stöckli, der Blütenzweig von Clara Porges, ein Mädchenkopf von Otto Müller, die Tankstelle von Andy Wildi und Blume in Landschaft von Ilse Weber.

23.9.2022

Neues von Camille Graeser, Cuno Amiet, Otto Nebel, Franz Gertsch, Rolf Brem, Lill Tschudi....

Max Bill: eine geometrische Komposition aus dem Jahr 1965. Gross im Format und tadellos in der Erhaltung.
Cuno Amiet: ein zeitloses, ewig modernes Gartenbild aus dem Jahr 1921 in stattlicher Grösse und perfekt gerahmt.
Von Fritz Hug bieten wir einen lachenden Hans und Kreuzschnäbel zum Kauf an.
Ein prächtiges Stillleben von Walter Mafli, passend gerahmt und in guter Grösse.
Aus der Fläche bewegt, ein Relief von Camille Graeser aus dem Jahr 1970/1976.
Vor dem Fenster und Blumen, zwei sammelwürdige Werke von Helen Dahm.
Relief in Weiss von Willy Müller Brittnau, gut erhalten mit gleichmässiger Alterspatina.
Eine Rarität von August Babberger: zwei liegende Akte in Blumenwiese.
Etwas Blaues von Otto Nebel, eine Arbeit aus dem Jahr 1961.
Aus dem Oeuvre von Felix Stöckli zwei bedeutende Werke.
Von Franz Gertsch drei Druckgrafische Arbeiten: Dominique, Gräser und Lapislazuli.
Figur von Schang Hutter eine 140 cm grosse, typische Holzskulptur.
Clara Porges: Blühender Ast bei Alessio.
Von Lill Tschudi bieten wir einen recht grossen Linolschnitt inkl. Studienzeichnung an: Bauern im Gespräch, 1947.
Der Maler im Herbst, so der Titel des prächtigen, grossformatigen Werkes von Samuel Buri.
Sinne V von Markus Raetz und Farbgespinst von Gertrud Guyer Wyrsch.
Von Avanti zwei Neuzugänge: ein grossformatiges Ölbild von Maloja und der Aegerisee.
Zwei weibliche Akte in Bronze von Rolf Brem.

Verkäufe: Von Giorgio Avanti verkauften wir 6 Gemälde, zwei Arbeiten auf Papier von Schang Hutter, zwei Ölbilder von Felix Stoeckli, eine frühe Plastik von James Licini, ein Löwenkopf  und die Eidechse von Fritz Hug, zwei Bilder von Diogo Graf, ein Schneeball von Not Vital, die Stockhornkette im Dunst von Louis Dürr, die lebensgrosse Bronzefigur Dominique von Heinz Schwarz, ein Stillleben des ukrainischen Künstlers Petro Lebedynets, eine herbstliche Berglandschaft von Hans Beat Wieland, ein Objekt von Hansjörg Glattfelder, eines von Ludwig Wilding und ein Jüngling von Peter Moilliet.

3.9.2022

Josephsohn, Hutter, Giacometti, Brem, Gertsch, Arp...

Hans Josephsohn: Es passt in jede Handtasche und ist daher reisetauglich, ein kleines, feines Bronzerelief.
Ein prächtiges Ausstellungsplakat von Marc Chagall, handsigniert und gut gerahmt, aus der Sammlung von Fred Tschanz.
Zwei Arbeiten auf Papier des Solothurner Bildhauers Schang Hutter.
Einen expressiven, schmissigen Rückenakt von Hans Rohner, die Freundschaft zu Ernst Ludwig Kirchner widerspiegelt sich in dieser "frechen" Arbeit.
Nichts ist so begehrt wie Wolkenbilder: eine Wolkenstudie von Richter ist vor 2 Monaten für 11 Millionen Dollar zugeschlagen worden, das 15 x 21 cm grosse Wolkenbild von John Constable für über 700'000.- Dollar...Wir verlangen für die Abendwolken am Ammersee von Hans Beat Wieland, entstanden wohl um 1900, bescheidene Fr. 4'800.-. Das Bild ist in gutem Zustand und in passender Rahmung.
Von Giovanni Giacometti bieten wir den Pizzi dei Rossi zum Kauf an. Die Papierarbeit ist gut gerahmt und monogrammiert.
"Betty", eine Bronzefigur von Rolf Brem.
Von Felix Stoeckli bieten wir gleich drei bedeutende Werke aus seinem Oeuvre an, das ist sorgfältige Kunst zu einem attraktiven Preis!
Cima del mar, ein seltener Holzschnitt in blau von Franz Gertsch.
Ein prächtiges Stillleben des ukrainischen Künstlers Pedro Lebedynets.
Von Diogo Graf ein frühes Bild aus dem Jahr 1942.
Ein Holzschnitt von Jean Arp, die Stockhornkette im Dunst von Luis Dürr, Gaîté von Rudolf Mumprecht, ein Nachtbild von Rudolf Zender, ein lustiges Bild von Ernst Morgenthaler, ein Tiger auf Papier von Fritz Hug und ein Winterbild des beliebten Emmentaler Künstlers Fred Baumann.

Verkauft sind: Sinne von Markus Raetz, Peterli von Eduard Zimmermann, das grosse Bild mit der Antilopenfamilie von Fritz Hug, Nocturno von Hans Beat Wieland, Pestwurz von Franz Gertsch, der Schäfer, das Gerücht und die Kauernde von Rolf Brem, gesprengtes Holz von Roman Signer, der Zugerberg im Winter von Hans Potthof, eine versteinerte Figur von Carl Bucher, die Rigi und maroque le matin von Avanti, Nux au fleurs von Alberto Giacometti, die knospende Taube von Ludwig Attersee und ein Gardesoldat und ein Clown von Leopold Haefliger.

10.8.2022

Schweizer Kunstklassiker

Fritz Hug: Bushbaby, Echsen und Vögel, Antilopen - 3 reizvolle Ölbilder des Tiermalers
Eine prachtvolle Sommerlandschaft mit Brienzersee von Victor Surbek
Es gibt kaum Angebote auf dem Kunstmarkt von Fritz Huf, hier eine Gelegenheit: Kopf einer schönen Frau
An der Seine in Paris, ein Kunstwerk von Rudolf Zender
In Rosa und Minttönen präsentiert sich das fantastische Nachtbild aus dem Jahr 1924 von Hans Beat Wieland. Die herbstliche Berglandschaft von Wieland ist 4 Jahre später entstanden.
Abendrot über dem Limmattal und auf der Landstrasse, zwei attraktive und typische Ölbilder von Ernst Morgenthaler
Bildnis einer Unbekannten von Ferdinand Hodler, das unglaublich schöne Bild war 1921 an der Hodler Gedächtnisausstellung im Kunstmuseum Bern ausgestellt
Eine sehr detailreich und sorgfältig ausgeführt Bronze von Rolf Brem: Schäfer mit Hut, Stock und Hund
Peterli, eine seltene Bronze des gebürtigen Stanser Künstler Eduard Zimmermann
Nu aux Fleurs von Alberto Giacometti, angeboten in passender Rahmung
Von Karl Landolt eine Rebfrau, von Sigismund Righini ein Bauernmarkt von 1903, von James Licini eine kleine und sehr schwere Stahlbauarbeit und von René Auberjonois ein kleinformatiges Ölbild, welches schon in der halben Schweiz ausgestellt gewesen ist

 

Verkäufe: ein Stillleben mit Artischocken von Rudolf Zender, Gämsen im Gebirge, stolzer Schwan, reumütiger Dackel und Stieglitze über Blumenwiese von Fritz Hug, die Alpen von Sigismund Righini, die kleine Druckgrafik von Bridget Riley findet einen neuen Besitzer in London, Val Cristallina von Alois Carigiet, ein Stillleben von Max Gubler, eine Teekanne von Walter Mafli, eine kleine Landschaft von Hans Potthof, ein Ölbild von Wilfried Moser, ein richtig grosses Stillleben von Anna Keel, Hammerherz von Jean Tinguely, eine Bronzefigur von Heinz Schwarz, Engadiner von Hanspeter Kamm, 3 Figuren von Schang Hutter, eine Druckgrafik von Eduardo Chillida und ein Original von HR.Giger.

Kontakt
Schweizer
Kunst
×
Home Neuheiten Schweizer & Internationale Kunst Künstler A-Z Fotos aller Werke Unsere Highlights Ankauf / Verkauf Ankauf Nachlässe Verkaufslokale Newsletter Kontakt Team Häufige Fragen Impressum
×