Es freut uns, dass Sie sich für Kunst interessieren. Wir sind überzeugt, dass unsere Angebote auch Sie überzeugen werden. Wenn Sie an den Kauf oder Verkauf eines Kunstwerkes denken, dann sind Sie bei uns genau richtig!

- Guido Marbach -

01.04.2020

Update Schweizer Kunst - kontaktlose Besichtigung und Kauf möglich!

Chagall, Marc
Chagall, Marc
neu
Olsommer, Charles Clos
Olsommer, Charles Clos
neu
Güdel, Helen
Güdel, Helen
neu
Steiner, Albert
Steiner, Albert
neu
Uelliger, Karl
Uelliger, Karl
neu
Geiser, Karl
Geiser, Karl
neu
Nussio, Oscar
Nussio, Oscar
neu
Ropele, Walter
Ropele, Walter
neu

Liebe Kunstfreunde
Sie möchten ein Kunstobjekt aus unserem Bestand besichtigen oder kaufen? Rufen Sie uns bitte an (Guido Marbach 079 125 11 11) oder schreiben Sie uns ein Email (info@kunstverkauf.ch). Eine kontaktlose Besichtigung und Kaufabwicklung ist nach Terminvereinbarung problemlos möglich.

Zum Monatsbeginn präsentieren wir acht Neuzugänge:

Tessiner Dorf: ein farbliches Feuerwerk von Walter Ropélé.
Albert Steiner: Blick vom Hahnensee auf den Silser und Silvaplanersee.
Oscar Nussio: Vom Hahnensee: Maloja, Silser - Silvaplaner See.
Charles Clos Olsommer: Tete de mojue, 1922.
Helen Güdel: ein Detail verliebtes Bild einer Appenzeller Wohnstube.
Karl Uelliger: tierischer Wald, ein typisches Werk aus seiner frühen Schaffenszeit.
Stehender Daniel: Eine Schlüsselfigur von Karl Geiser
Das offene Fenster: Ein Lithografie von Marc Chagall, 1971 entstanden in einer kleine, Auflage von 50 Ex.

Verkauft ist das reizvolle Kleinformat von Robert Zünd, ein sitzender weiblicher Akt in Bronze von Anneliese Dorer, das traumhafte Werk von Pablo Picasso, eine Tänzerin in Bronze von Melanie Rüegg Leuthold, der Sarnersee mit Giswilerstock von Emil Schill, ein gemaltes Unikat aus dem Jahr 2009 von Albrecht Schnider und zwei Bündner Landschaften von Oscar Nussio.

31.03.2020

Update in Arbeit

06.03.2020

Robert Zünd, Emil Schill, Wilhelm Gimmi, Melanie Rüegg, Barbara Graf...

Robert Zünd: Blick von der Horwer Bucht ins Engelbergertal. Ein kleines, feines Ölbild aus dem Jahr 1857.
Barbara Graf: "Der Provokateur", vier Ölbilder in Serie aus dem Jahr 1989. In dieser Zeit absolvierte Barbara Graf die Hochschule der Künste in Wien, Meisterklasse bei Maria Lassnig.
Wilhelm Gimmi: "Zirkusartistinnen".
Emil Schill: Wolkiger Himmel über dem Sarnersee, im Hintergrund der Giswilerstock.
Leopold Haefliger: eine Beerdigug-Szene mit gleich mehreren Särgen und Kränzen.
Hans Erni: "Springendes Mädchen mit Tuch".
Erich Staub: Hoher Kasten mit Alp Sigel, einmal im Winter und einmal im Sommer. Ein reizvolles Pendant, gemalt 1976.
Melanie Rüegg Leuthold: Tänzerin in Bronze, eine Arbeit aus dem Jahr 1955.

Verkäufe der letzten drei Wochen: Eine Häutung von Heidi Bucher, die Woge von Hans Stocker, die Bronzefigur "Michèle" von Hildi Hess, einen grossen und einen kleinen weiblichen Akt in Bronze von Franco Annoni, einen stehenden Akt aus dem Jahr 1924 von Otto Bänninger, ein Ölbild aus der Bretagne von Alphonse Lanoe, Erfolg von Samuel Buri, Steigender Hengst von Hans Erni, Mitternacht 1998 von Juri Borodatchev, eine grosse und freundliche Zürcher Kuh, Blick auf Solothurn aus dem Jahr 1946 von Cuno Amiet und "Blick von Maloja in die Bergeller Berge" von Otto Wyler.

18.02.2020

Kaufen Sie Kunst von Heidi Bucher, Walter Ropélé, Hermann Hesse, Heinz Schwarz, Carl Liner, Johann Jakob Biedermann, Max Pechstein und Hans Stocker!

Heidi Bucher: Die Häutung von Heidi Bucher war ein persönliches Geschenk der Künstlerin an den Vorbesitzer, welcher mit Heidi ein Buch über sie gestaltete.
Walter Ropélé: Die Flussmündung am Thunersee aus dem Jahr 2003 ist ein wahres Fest der Farben.
Heinz Schwarz: Dominique, ein weiblicher Akt in Lebensgrösse.
Carl Liner: Eine schmissige und expressive Landschaft aus dem Appenzellerland.
Johann Jakob Biedermann: Blick auf Luzern, in jeder Hinsicht eine interessante Arbeit aus dem Jahr 1796.
Hermann Hesse: Alle Tode, ein Gedicht mit einem Aquarell.
Max Pechstein: Eine seltene Glasscheibe aus dem Jahr 1926. Eine Arbeit mit interessantem Entstehungshintergrund.
Hans Stocker: Die Woge aus dem Jahr 1930. Ein bedeutendes Ölbild in beträchtlicher Grösse.
Drei weitere Neuzugänge von Fred Baumann und Ferdinand Gehr.

Verkauft ist: Das grosse Gemälde auf Leinwand "Hahn und Hennen" von Hans Erni, der Schwörende aus dem Jahr 1912 von Ferdinand Hodler, der Holzschnitt "Torweg" von Martha Cunz, einen Halbakt in Bronze von Arnold D'Altri, einen Wandbildentwurf von Alois Carigiet, der Kunstsammler von Robert Indermaur, ein Grossformat "du ich wir" von Rudolf Mumprecht, der Clown von Picasso, der Kastanien Zhorn von Adolf Wölfli, gleich mehrere Ölbilder von Albert Nyfeler, Transmission von Jean Tinguely, gelber Enzian von Turo Pedretti, ein Bronzerelief von Hansjörg Limbach und eine Bronzefigur von Eduard Spörri.

30.01.2020

Acht Skulpturen von acht verschiedenen Schweizer Künstler

Sie ist sowas von charmant, die Bäuerin mit Milchchessi und Sommerhut von Ulrich Bleiker
Die Schöne von Hildi Hess: Stehender weiblicher Akt in Bronze
Schweizerisches um 1950 von Karl Geiser: Mutter mit Kind an der Hand
Sie ist voller Dynamik, schmeisst den Kopf nach hinten und die Brüste zur Seite, der weibliche Halbakt von Arnold D'Altri
"Aufrecken", eine Skulptur für den Aussenbereich des aus Winterthur stammenden Künstlerduos Chris Pierre Labüsch
Sich bückender weiblicher Akt in Bronze, eine eigenwillige Umsetzung von Franco Annoni, oder ist das eine Yoga-Stellung?
Drei spielende Jungpferde von Hans Bühler
Eine Art Flugobjekt in Eisen von Fredy Madörin. Sehen Sie den Künstler im Interview zu seiner Atelieräumung: Hier.

19.01.2020

Zum Jahresbeginn offerieren wir acht neue Kunstwerke!

Das ist Sammelleidenschaft: Der Kunstsammler von Robert Indermaur.
Das ist typisch: Steigender Hengst von Hans Erni.
Das ist Schweizer Bergromantik: Prächtiger Morgenhimmel über dem Restirothorn von Albert Nyfeler.
Das ist feminin: Sitzender weiblicher Akt in Bronze von Heinz Schwarz.
Das ist geschriebene Kunst im Grossformat: Schrittweise weise Schritte von Rudolf Mumprecht.
Das ist abstrahiert: Stehender in Bronze von Paul Louis Meier.
Das ist unverkennbar: Le homard, 1949 von Pablo Picasso.
Das ist bedeutend: Schwörender von Ferdinand Hodler.

In den letzten fünf Wochen verkauften wir das Pellerinenmädchen in Bronze von Max Fueter, den prächtigen Blumengarten und den Esel von Fritz Hug, ein grossformatiges Gemälde von Secondo Püschel, den Neugierigen und das Bild des sitzenden weiblichen Halbaktes von Robert Indermaur, ein Stillleben von Cuno Amiet, ein XXXL (260 x 110 cm) Ölbild von Alois Carigiet, einen stehenden Akt mit Stiefeln in Bronze von Franco Annoni, ein Nachtbild von Roger Kathy, ein bedeutendes Werk aus dem Jahr 1962 von Josef Albers, den Sternenhimmel über Brienz von Max Buri, ein Kutschenbild des Luzerners Leopold Haefliger, die grossformatige Böcklin-Kopie aus dem Jahr 1902 von August Voirol, ein Stillleben mit Rabe von Werner Weber, ein surreales Ölbild von Sergio Brignoni, eine kleine Bronzefigur von Arnold D'Altri, Blick auf Sisikon von Heinrich Danioth und ein Nagelbild in Form eines Prägedruckes von Günter Uecker.

13.12.2019

Kunst zu Weihnachten - Klee, Albers, Amiet...

Josef Albers: Washington, California, New York, Paris, Basel, Düsseldorf, Bottrop, Cologne...Constellation NN-1 1962 von Albers ist in den sechziger Jahren in unzähligen Ausstellungen gezeigt worden. In den siebziger Jahren verschwand das Bild in einer Privatsammlung in Zürich.
Paul Klee: Gärtnerei Baur mit der Bäumchenreihe. Das Bild entstand 1910 während seinem Aufenthalt in München.
Fritz Hug: Der Bauerngarten präsentiert sich als ein wahres Feuerwerk der Farben! Der schöne Esel von Hug scheint gelangweilt.
Cuno Amiet: Ein 1940 gemaltes Stillleben für CHF: 11'000.-. Das Bild ist im Online Werkverzeichnis registriert und abgebildet.
Albert Steiner: Eine Fotografie aus dem Oberengadin und eine aus der Innerschweiz.
August Voirol: Das Spiel der Najarden. Ein Meisterwerk aus dem Jahr 1902, das vom Original von Arnold Böcklin kaum zu unterscheiden ist.
Abert Nyfeler: Ein Winterbild aus Kippel.
Werner Weber: Ein mystisches Stillleben mit Rabe aus dem Jahr 1948.
Karl Geiser: Ein kleiner Velofahrer in Bronze, entstanden anfangs der vierziger Jahre.
Hans Potthof: Apfellese auf dem Zugerberg, ein typisches Ölbild mit Bezug zur Wohnumgebung des Künstlers.
Ueli Hofer:  "Paradies", wer träumt nicht davon.
Hans Erni: Schreitendes, nacktes Paar.
Anneliese Dorer: Der sitzende Akt in Bronze war im 2013 im Gluri-Suter-Huus ausgestellt.

In den letzten Wochen verkauften wir zwei Chromstahlskulpturen von Josef Staub, einen XXL Totenschädel von Damien Hirst, ein Ölbild von Rolf Seilaz, das Gummihorn von Hans Beat Wieland, zwei Bilder von Ferdinand Gehr, einen Akt von Kurt Fahrner, mehrere Bildbriefe von Jean Tinguely, ein schmissiges Stillleben von Ernst Egger, ein kleines Gemälde aus dem Tessin von Galbusera, eine hungrige Katze von Hans Ulrich Saas, drei Bilder von Juri Borodatchev und Nuja-Bächer von Adolf Wölfli.


26.11.2019

15 ausgewählte Objekte aus der Schweizer Kunst

Von Cuno Amiet bieten wir eine freche, moderne Oschwander Landschaft aus dem Jahr 1920 an. Das Bild präsentiert sich in einem unberührten und einwandfreiem Zustand. Ein aktueller SIK Archivauszug ist dem Bild beigegeben.
Aus Privatbesitz übernehmen wir eine Sammlung von sieben Kunstwerken des Zuger Künstlers Josef Staub.
Auf dem Kornplatz in Chur ist ein Wandbild von Alois Carigiet zu sehen, den Entwurf dazu aus dem Jahr 1955 bieten wir zum Kauf an.
Von Robert Indermaur "Der Neugierige", ein Bild aus der Serie der Fensterbilder überzeugt durch Form, Farbe und Format.
Ernst Egger: 1874 in Solothurn geboren. 1911 sechs Monate an der Akademie Zbinden in Florenz Schüler von Augusto Giacometti, 1912 vier Monate in Paris an der Académie Henry Matisse. Seither selbständig tätig. Drei Gemälde im Museum Solothurn, andere bei Sammlern in Solothurn, Biberist, Genf, St. Gallen, Zürich. An den Ausstellungen im Zürcher Kunsthaus seit 1911 gelegentlich mit einzelnen Werken vertreten. Bei uns können Sie ein Stillleben, welches um 1910 entstanden ist, für 1200.- erwerben.
Eine Turteltaube von Fritz Hug, ein römisches Bad von Louis Soutter, die Philosophen von Martha Cunz und ein kniender weiblicher Akt von Kurt Fahrner.

11.11.2019

Viel Neues und viele Verkäufe in Sachen Schweizer Kunst

Giorgio Avanti: Der Zugersee mit Pilatus
Roland Edmond Brunhoff: Weiblicher Akt beim Sönnele
Hans Ulrich Saas: Hungrige Katze
HR. Giger: Passage 73, eine Druckgrafik, die von Giger handüberarbeitet ist
Jean Tinguely: Ein Bildbrief an Pole...
Damien Hirst: For the Love of God, im XXL Format
Rudolf Zender: An der Seine in Paris
Juri Borodatchev: Stillleben
Gioachino Galbusera: Ansicht eines kleinen Tessiner Bergdorfes
Albert Manser: Botzerössli in Appenzell
Ferdinand Gehr: Zwei handsignierte und limitierte Faksimiledrucke

In den letzten zwei Wochen verkauften wir die grosse Fasnachtsgruppe und die Blütenzweige in Vase des Luzerner Künstlers Leopold Haefliger, den grossen Spiegeltisch in Bronze von Rolf Brem, eine grosse Druckgrafische Arbeit von Ferdinand Gehr, eine solche von Cuno Amiet, ein Selbstbildnis mit Tochter von Pietro Chiesa, den Ölgötz von Walter Grab, ein Bild mit Tessiner Bergidylle von Gioachino Galbusera, einen Bildbrief an Carlo und Drink Art von Jean Tinguely, ein grossformatiges Gemälde von Juri Borodatchev verkauften wir in einen jungen Haushalt, einen weiblichen Akt mit Hut von Rolf Seilaz, einen stehenden weiblichen Akt in Zement von Roland Edmond Brunhoff, das Ölbild "Mondseits" von Secondo Püschel und die spielenden Zicklein bei Soglio von Oscar Nussio.

27.10.2019

Willi Oertig, Günther Uecker, Liner, Gehr...

Appenzeller Senntumkunst von Christian Vetsch: Ein grosser Sennenstreifen.
Drei Ölbilder des beliebten Innerschweizer Künstlers Leopold Haefliger: Weisse Blüten in Vase, Stillleben mit Kuhschädel und eine grosse Fasnachtsgruppe.
Jean Tinguely: Drink Art 1990, in Originalverpackung!
Albrecht Schnider: Zwei gemalte Bilder ohne Titel.
Oberdorf, eine Fotografie aus der Serie Karambolage des ehemaligen Polizisten und Fotografen Arnold Odermatt.
Reduzierter Realismus von Willi Oertig: "Jet" Tankstelle in der Nacht.
Schweizer Surrealismus von Walter Grab: Ölgötz, 1988.
Roland Edmond Brunhoff: Eine freche Figur in Form eines sitzenden weiblichen Aktes.
Zwei Bronzefiguren von Franco Annoni: Weiblicher Akt mit Stiefel und sitzender Akt mit angewinkeltem Bein.
Cuno Amiet: Ob es da draussen auch eisig frier, im Herzen strahlt die Wärme mir.
Eine schön erhaltene Arbeit von Carl Walter Liner: Sommertag auf Korsika.
Günther Uecker: Zwei Prägedrucke aus der Galerie Erker, beide in bester Erhaltung.
Blumen, ein prächtiger und handsignierter Druck in limitierter Auflage von Ferdinand Gehr.

In den letzten zehn Tagen verkauften wir Susis Show Bar von Willi Oertig, Vorembrionales von Walter Grab, Niesen bei Abend von Martha Cunz, "Bäume im Winter", ein Ölbild von Cuno Amiet, das grossformatige Gemälde von Otto Pilny mit den arabischen Schönheiten in der Abendsonne, Wanda Bibrowicz gemalt von Max Wislicenus, Urnäscher Silvesterkläuse von Lilly Langenegger, Femme Rose von Le Corbusier, Aktfigur in Bronze von Cecile Gimmi und Farbrelief G von Willy Müller-Brittnau.

Kontakt
Schweizer
Kunst
×
Home Neuheiten Schweizer & Internationale Kunst Künstler A-Z Ankauf / Verkauf Verkaufslokale Newsletter Team Häufige Fragen Impressum Kontakt
×